Jugend trainiert für Olympia

 

img-20161104-wa0008

Nach einer etwas längeren Abstinenz nimmt die Albrecht Haushofer Schule nun nicht mehr ausschließlich an Leichtathletikwettkämpfen teil, man tritt auch wieder gegen den rollenden Ball. Bei Jugend trainiert für Olympia – Fußball konnte sich eine Auswahl an jungen,  talentierten Sportlern mit den Mannschaften anderer Schulen im Bezirk messen. Ganz nach dem Motto „Das Runde, muss ins Eckige“ gelang der AHS auf Anhieb der Gruppensieg. Ungeschlagen und ohne Gegentreffer zieht man nun selbstbewusst in die Finalrunde ein und spielt Anfang Mai den Bezirksmeister aus. Die Mannshaft bereitet sich freitags bei der Fußball-AG entsprechend vor und schaut zuversichtlich und voller Freude dem Wettkampf entgegen.

Skireise

Achtung Skifahrer und alle die es werden wollen!

skireise

Wir gehen wieder auf Skireise.

Wir fahren vom 8. bis 13. Januar 2017 wieder auf die Kohleralm. Bei Interesse melde Dich einfach bei Herrn Borck oder Herrn Schmidt.

 

Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia

Am 15.06.2016 ist unsere Leichtathletik-Wettkampfgruppe bei dem Landesentscheid für „Jugend trainiert für Olympia“ gestartet.

img_8672exp

Die Wettkampfgruppe hat dabei neben den sportbetonten Schulen und Sportleistungszentren einen tollen Erfolg erreicht. Jungen und Mädchen haben jeweils gute Platzierungen verbuchen können.

Berliner Friedenslauf

Über 5.000 Kinder und Jugendliche gingen beim 11. Berliner Friedenslauf an die Startlinie. Unter dem Motto „Vielfalt leben! Gemeinsam für den Frieden“ setzten im Herzen der Hauptstadt am Brandenburger Tor mehr als 5.000 Schülerinnen und Schüler von insgesamt 48 Schulen ein eindrucksvolles Zeichen für eine Willkommenskultur und Solidarität mit Geflüchteten. Ebenfalls an den Start gingen mehrere Willkommensklassen der teilnehmenden Schulen. Die Schirmherrschaft für den diesjährigen Friedenslauf übernahm Dilek Kolat, Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen und Stellvertreterin des Regierenden Bürgermeisters von Berlin.

IMG_8569-1024x768

Im Fokus des diesjährigen Friedenslaufs stand die Friedensarbeit des forumZFD im Libanon und in Deutschland. Mit den erlaufenen Spenden bildet die Organisation Friedensfachkräfte aus und entsendet sie in Konfliktregionen. Im Libanon fördern diese Fachkräfte den Dialog zwischen Einheimischen und Geflüchteten aus Syrien, zum Beispiel durch die Ausbildung von Mediatoren aus allen betroffenen Gruppen. Auch in Deutschland berät das forumZFD Städte und Gemeinden zur Integration von Geflüchteten.

Bild: Klasse 8.2; Text: run4peace.eu